Mittwoch, 9. Dezember 2015

Petition gegen das betrügerische WAP-Billing der Mobilfunkanbieter

Es ist eine Landplage: Auf dem Smartphone wird ein Popup eingespielt, man will es wegdrücken und schwupp - hat man sich Nutzlosabos von Betrügern aller Art eingefangen. Diese Gangster buchen wöchentlich Beträge von 4,99 Euro bis 9,99 Euro von der Telefonrechnung bzw. von der Prepaid-Karte ab. Die Gauner operieren meist aus dem Ausland. Vielfach sind es auch die üblichen deutschen/österreichischen Verdächtigen, die bereits seit Jahren/Jahrzehnten mit Abzocken aller Art ihre teuren Ferraris/Porsches/Lamborghinis unterhalten.

Verhindert werden kann dies nur durch die Einrichtung einer Drittanbietersperre.

Um diesen Praktiken ein Ende zu bereiten, gibt es eine Petition an den Deutschen Bundestag, eine entsprechende Gesetzesänderung auf den Weg zu bringen.

Hier der Zugang zur Petition

Es geht darum, die Mobilfunkprovider zu verpflichten die technische Möglichkeit für das WAP-Billing zu sperren. Bitte zeichnet sie mit, wenn ihr einverstanden seid. Jede Stimme zählt.

Zu der Handy-Abo-Abzocke gibts auch interessante Infos bei Antispam:

Infos zur Handy-Abo-Abzocke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen