Mittwoch, 23. September 2015

Schwalbenkönig Mohsen - und unsere Lügenmedien fielen drauf rein

Sie erinnern sich doch an den Flüchtigen in Ungarn, dem angeblich von der Kamerafrau das Bein gestellt wurde? Das ging tagelang immer und immer wieder durch alle Medien.
Nun, schauen Sie sich mal dieses Video an, besser bekommt auch Ronaldo seine Schwalben nicht hingelegt, oder?

Dass dieser arme, traumatisierte Schwalbenkönig an Verbrechen beteiligt war, zuletzt wohl für die Al Nusra Front, das war mal wieder zu schwierig zu recherchieren für die Journaille:



1 Kommentar:

  1. Aufwiegler sorgen für Unruhe

    Bei einem vermeintlichen Flüchtling an der ungarischen Grenze fand die Polizei sieben Pässe mit Schengen-Visa. Der Mann lebte zuvor als Unternehmer auf Zypern. Nun steht er unter Terror-Verdacht.

    AntwortenLöschen