Montag, 21. April 2014

Drittanbietersperre - einziger Schutz gegen die Smartphone-Abzockerbanden

Die Abofalle im Internet ist wohl tot. Aus diesem Grunde haben sich die einschlägig bekannten Abzocker auf eine neue Masche festgelegt: Teure Abos durch versehentliches Anklicken von Popups auf dem Smartphone!

Es ist zwar eine gesetzliche Regelung angedacht, um diese Abzocke unter Mithilfe der Mobilfunkanbieter und Provider zu unterbinden, doch das wird wie immer in solchen Dingen ein langer Weg!

Das Forum Antispam beschäftigt sich bereits seit geraumer Zeit mit dieser Beutelschneiderei:

Thread bei Antispam

Ich würde jedem Smartphonenutzer raten, seinen Provider/Anbieter zu beauftragen, umgehend eine Drittanbietersperre einzurichten. Dazu sind diese Unternehmen verpflichtet. Dann dürfen die Provider/Anbieter die Kosten dieser "Anbieter" nicht einfach der Mobilfunkrechnung belasten!

Nur dann ist man gegen die oftmals wöchentlichen Abzocken für nix und wieder nix, die sich durchaus auch auf über 10 Euro bewegen können, gefeit!

Ausführliche Informationen zu der Handy-Abo-Abzocke gibts im
Antispam Wiki

Auch das Forum Computerbetrug befasst sich mit dieser Problematik.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen