Sonntag, 27. Oktober 2013

Ein "Rechtsanwalt Patrick Richter" aus Hamburg mahnt für betrügerisches Gewinnspielprojekt MWS-2010

Der Verein Antispam eV sowie die Verbraucherzentralen warnen:
"Verbraucherzentralen warnen aktuell vor Mahnschreiben in roten Umschlägen, in denen ein Rechtsanwalt namens Patrick Richter aus Hamburg Forderungen für die türkische Firma Atli Telemarket Ltd. aus einem angeblich telefonisch abgeschlossenen Vertrag für einen Gewinnspielservice MWS - 2010 erhebt."
"Aufgrund der sich hier darstellenden Sachlage, nämlich: der Beitreibung von Forderungen ohne nachvollziehbare Legitimation des Anspruchsinhabers, und angesichts des längst in gleicher Sache laufenden Rückgewinnungshilfeverfahrens und Strafverfahrens der Staatsanwaltschaft Berlin, empfehlen wir den Betroffenen,
                                Strafanzeige

wegen des versuchten gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs gegen den Rechtsanwalt Patrick Richter, Gertigstraße 28 22303 Hamburg, zu erstatten unter Hinweis auf das in Berlin bereits laufende Verfahren mit dem Aktenzeichen 67 Js 683/10.
Zuständig ist die Staatsanwaltschaft Berlin, Turmstraße 91, 10559 Berlin." 
Gesamter Beitrag bei Antispam eV
und der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

Eigentlich ist es unglaublich, dass sich Anwälte für derartige Machenschaften zur Verfügung stellen. Aber Deutschland entwickelt sich ja immer mehr zum Ganovenland Nr. 1, da Politik und Justiz offensichtlich nicht in der Lage sind, durch gesetzgeberische Maßnahmen seine Bürger zu schützen und somit diese Gaunereien nachhaltig zu unterbinden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen