Freitag, 29. März 2013

Netzwelt.de macht Filesharing- und Abofallen- Unterforen zu!

Das Netzwelt-Forum berichtet:
Hallo,

ihr werdet es vielleicht schon gesehen haben: Einige Unterforen sind verschwunden, darunter "Allgemeine Filesharing-Diskussionen" und "Abofallen".

Wir haben uns entschlossen, diese Bereiche auf netzwelt im Forum nicht mehr fortzuführen. Wir berichten primär über Smartphones, Software, Gaming, Ultrabooks und Consumer Electronics im Allgemeinen. Die genannten Foren weichen dabei sehr stark von unserer aktuellen Redaktionsarbeit ab und verzerren auch das Bild, was wir tatsächlich machen.

Daher haben wir uns nun schweren Herzens entschlossen diese Bereiche nicht mehr anzubieten.

Grüße
Admin-Team
Alle wichtigen Threads zu dem Thema werden wir einem Forum unseres Vertrauens überlassen.
Quelle: Netzwelt

Kommentare:

  1. Vielleicht haben die ja die Seite gewechselt. Auf jeden Fall kennt man sich:

    "Nach einem turbulenten Filesharing-Jahr 2009 haben sich die Wiener Inqnet GmbH, die Hamburger H2 media factory, der Verein zur Hilfe und Unterstützung gegen den Abmahnwahn e.V. und die Initiative Abmahnwahn-Dreipage daran gemacht, eine geschätzte Statistik zum Abmahnwesen im Verbraucherbereich aufzustellen."

    Quelle:
    http://www.damm-legal.de/jahresstatistik-filesharing-2009-abgemahnte-inhalte-abmahner-und-verbraucherverhalten

    AntwortenLöschen
  2. "H² media factory GmbH ...
    Inqnet GmbH ...
    Verein zur Hilfe und Unterstützung gegen den Abmahnwahn e.V. ...
    Initiative Abmahnwahn-Dreipage ..."

    Quelle (Webarchiv: PDF, Seiten 15 und 16):
    http://web.archive.org/web/20110304024640/http://www.verein-gegen-den-abmahnwahn.de/zentrale/download/statistiken/2010/jahresstatistik_2010.pdf

    AntwortenLöschen
  3. Unterforum über Abofallen, Stand Mai 2008: http://web.archive.org/web/20080516050016/http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/
    Darin wurde u.a. über die Abofalle p2p-paradies.com diskutiert.

    Stand Juli 2008:
    http://web.archive.org/web/20080719175346/http://www.netzwelt.de/forum/
    Der Link "Vermeintliche Gratisdienste (Abofallen)" leitete weiter zu:

    "17.06.2008, 11:15 ...
    Liebe Gemeinde,
    leider hatten sich nicht alle Nutzer an unsere Vorgaben gehalten und immer wieder (illegale) Rechtsberatungen in unserem Forum vorgenommen. Da die Gefahr für euch und für uns damit zu hoch ist, ist das Forum nun erst einmal verschwunden."

    Unterforum über Abofallen, Stand Nov. 2011: http://web.archive.org/web/20111015132311/http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/

    Daraus schließe ich, dass das Unterforum über Abofallen nicht nur kürzlich, sondern auch schon im Juni 2008 (als z.B. Mega-Downloads.net aktiv war) gelöscht wurde.

    AntwortenLöschen
  4. "Aus diesem Gullithread ist eine kleine Gruppe von Leuten hervorgegangen, die mit Hilfe von Anwälten ... eigene Hilfeplattformen für Filesharingabgemahnte gründeten. Namentlich:

    a) Verein gegen den Abmahnwahn e.V. (2008)
    b) Initiative Abmahnwahndreipage (ursprünglicher erster Vorsitzende des obigen Vereins - Start 2006 - Abkürzung: AW3P)
    c) die Abteilung "Allgemeine Filesharingdiskussionen" aus dem Netzweltforum wurde 2008 von einer Moderatorin aus dieser Gruppe übernommen und in ein Hilfeforum für Abgemahnte umfunktioniert ..."

    Quelle:
    http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Von-einer-abrupten-Schliessung-kann-keine-Rede-sein/forum-252653/msg-23334183/read/

    AntwortenLöschen