Donnerstag, 26. April 2012

Winfinder und kein Ende - es wird offenbar "nachgefasst"

Nach Lage der Dinge sind irgendwelche Gauner in den Besitz der "Winfinder"-Daten gelangt und rufen jetzt Betroffene an:

hallo miteinander, ich wurde heute von der 030 63565866 angerufen. Es wurde diese Woche schon mehrmals mit vorgeannter Nummer bei mir angerufen. Es meldete sich bei mir ein Hr. Fabian Müller von der "staatl. Verwaltungszentrale für Datenschutz" aus Berlin. Angeblich wäre ich bei rd. 150 Gewinnspielen registriert und sie wollen mich hier mit der Hilfe der 20 hauseigenen Rechtsanwälte da herauspauken, dass meine Daten bei den Gewinnspielbetreibern gelöscht werden. Komischerweise nur, wenn man hier ein Leseabonoment abschließt!! Ach ja einen Namen eines Gewinnspiels hat er angegeben: "Winfinder", von denen irgendwelche Unterlagen o. g. Zentrale vorliegen sollen. Natürlich habe ich gesagt, dass ich an so etwas absolut keine Interesse habe und hab dann das Gespräch mit dem Hinweis beendet, dass ich der Sache versuchen werde auf den Grund zu gehen.
Habe zum 2. Mal heute einen Anruf erhalten. Einmal eine Frankfurter Vorwahl, heute aus Berlin: 03012177704. Auch ich hätte angeblich an einem Winfinder-Gewinnspiel teilgenommen und sollte doch meine Daten abgleichen. Als ich sagte, ich würde bestimmt nicht meine Bankdaten weitergeben, meinte dieser Typ nur, das hätte ich ja sowieso damals schon getan und er hätte die Daten! Daraufhin sagte ich, ich hätte gar kein eigenes Konto. Mich würde interessieren, ob bei irgendjemanden schon Geld abgebucht wurde und ob man in irgendeiner Weise dagegen vorgehen kann.
Postings bei Anruf-Info

Was tut man, wenn diese Drecksgauner anrufen? Einfach auflegen, und gut ists!