Donnerstag, 24. November 2011

Lotto 3000: Den Abzockern das Leben schwer machen

Die Pforzheimer Zeitung berichtet:
Gegen die Abzocker von „Lotto 3000“ formiert sich Widerstand. Der Bundestagsabgeordnete Erik Schweickert tut zumindest einiges dafür, dass die dubiosen Hintermänner künftig nicht so leichtes Spiel haben, den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Er ist in Kontakt mit der Rechtsanwaltskammer und der Schufa und setzt sich außerdem für eine Gesetzesänderung ein. „Jetzt drehen wir den Spieß einfach um“, kündigt der FDP-Mann an.
Er nahm Kontakt mit der Schufa auf, Ergebnis: Weder „Lotto 3000“ noch der Heidelberger Rechtsanwalt Georg Meyer-Wahl sind dort Mitglied. Schweickert: „Das heißt, sie können gar keinen Schufa-Eintrag vornehmen lassen.“
Außerdem hat er Kontakt mit der Karlsruher Rechtsanwaltskammer aufgenommen, um auf die Masche des Heidelberger Anwalts hinzuweisen. Man habe ihm versprochen, das Thema zu prüfen und dagegen vorzugehen, so Schweickert. Wer Drohschreiben von Meyer-Wahl erhalten habe, sollte sie am besten direkt an die Kammer schicken (Adresse: Rechtsanwaltskammer Karlsruhe, Reinhold-Frank Straße 72, 76133 Karlsruhe)
.

Der gesamte Pressebericht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen