Dienstag, 8. November 2011

Die Abzock-Brüder Schmidtlein melden sich mit Abofallen zurück.....

"Eine Zeitlang war es ruhig gewesen um das Büttelborner Gebrüderpaar Andreas und Manuel Schmidtlein und ihren vielen vielen Abofallen. So ruhig, dass man fast denken könnte, sie hätten sich eventuell anderen Geschäftsmodellen zugewendet. Doch die Ruhe war trügerisch und nur vorübergehender Natur. Zu Zeiten, in denen sich Google von den Abofallenstellern befreit hat, tauchen ausgerechnet die Gebrüder Schmidtlein wieder mit einer klassischen Abofalle bei Yahoo.com und der Nr. 3 im Suchmaschinenmarkt, bing.com, auf."
Bericht bei Antiabzockenet.blogspot.com

Auch wir befassten uns bereits mit den Brüdern:
Zehn Jahre Schmidtlein-Abzocke

Offenbar ist der Strohmann Alexander Varin, ein Cousin der Buratschen Adamca-Brüder, nun Schmidtleins oberster Abzocken-Verwalter.

1 Kommentar:

  1. Abofallen-Abzocke ist derzeit nur bei Yahoo/Bing möglich.

    AntwortenLöschen