Donnerstag, 21. Juli 2011

Katja Günther, Strafverteidigerin

Die Welt schreibt schon tolle Geschichten:

"Ich weiß nicht, ob Katja Günther in eigener Sache so viel Einblick in das Strafrecht bekommen hat, dass ihr dieses Rechtsgebiet nun viel Freude zu machen scheint. Möglich scheint es jedenfalls, denn Katja Günther startet nun (neu) unter strafverteidigerin-muenchen.de durch."


Quelle: Lawblog

Aber auch Konsumer.info meldet diese interessante Neuigkeit!

Kommentare:

  1. Da passt doch der Schuh. Sie konnte ja lange Jahre mit Straf-(abzock) taten ausgiebig Erfahrungen sammeln.

    AntwortenLöschen
  2. Tante Käthe tut so, als wäre nichts geschehen. Im Gegenteil, auf den Bildern sieht sie richtig hübsch aus. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das Gedächtnis der Internetnutzer so kurz ist, als dass jetzt wieder alles gut wäre. Immerhin hat Katja Günther mit der Drohung von negativen Schufa-Einträgen nicht bestehende Forderungen beigetrieben.

    AntwortenLöschen