Montag, 28. Februar 2011

Telomax GmbH - inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft Frankfurt

Staatsanwaltschaft ermittelt

Die Firma Telomax GmbH, die über die Telefonrechnung die Gebühren eintreibt, ist mittlerweile im Visier der Justiz. „Wir prüfen ein Verfahren wegen Betrugs“, sagt Doris Möller-Scheu von der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main. Mehr kann sie aber noch nicht dazu sagen, nur dass es „sehr kompliziert“ sei. Die Ausreden von Telomax, sie würden nur im Auftrag die Gebühren erheben und nichts mit den Anbietern und deren Angeboten zu tun haben, will sie jedoch nicht gelten lassen: „Nach der 100. Beschwerde zählt dieses Argument irgendwann nicht mehr.“ Auch die Bundesnetzagentur bereitet umfassendere Schritte gegen Telomax und Co. vor.


Hier der gesamte Bericht

Offenbar bereiten die Hintermänner dieser Abzocke eine "Umstrukturierung" vor. Aus diesem Grund reaktivierte man wohl auch die "Swiss Einkaufsgemeinschaft", die in der Vergangenheit durch etliche Abzocken unangenehm auffiel.

Und auch der Strohmann des Faustus Eberle, Dr. Stefano Szabo (bekannt durch ein TV-Interview), wurde wohl aus dem Altersheim abgeholt.

Er soll offenbar den bisherigen Strohmann Jürg Kramer von Pfyn ersetzen.

Hier der Thread bei Computerbetrug.de

Kommentare:

  1. ""Beträge anderer Anbieter". In den, der Verbraucherzentrale bekannten, Fällen war dies die Firma "telomax GmbH"
    ...
    ...Internetseite des Gewinneinspieltragungsdienstes www.windienst.net, zeichnet sich für diesen eine "Telefon Service Inc." in den USA verantwortlich. Der Kosmetikgutschein selbst ist von einem Jouèl-Kundenservice. Die Internetseite www.jouel.de führt zu der Adresse "Jouèl Cosmetics International Ltd.""

    Quelle:
    http://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-berichte/merzig-wadern/Verbraucherzentrale-Abzocke-Rechnung-Gutschein-Daten-Vertrag;art2800,3582826

    "JOUEL COSMETICS INTERNATIONAL LIMITED
    ...
    Gesellschafter:
    Europe Holding AG
    ***
    CH-6300 ZUG"

    Quelle:
    http://www.antispam.de/forum/showthread.php?29775-Warnung-vor-Gewinnspielanrufen-(K%FCndigungs-Masche)-01805329999&p=280605&viewfull=1#post280605

    europe holding AG:

    http://www.moneyhouse.ch/u/europe_holding_ag_CH-170.3.014.368-5.htm

    Via:
    http://forum.computerbetrug.de/allgemeines/64205-win-finder-com-gluecksfinder-com-telomax-bundesnetzagentur-telefonrechnung-7.html#post329641

    AntwortenLöschen
  2. "Computer-Werbeanruf für Abofalle nachbarschaftpost.com

    08.05.2008
    Ermittlungen ergaben: Inhaberin des anrufenden Anschlusses ist die Telomax GmbH aus Mainz, die bereits hier als Inhaber des Anruferanschlusses in Erscheinung trat"

    Quelle:

    http://www.kanzlei-richter.com/internet-abofallen/und-taeglich-wird-ne-neue-abofallen-sau-durchs-dorf-gejagt.html#

    AntwortenLöschen
  3. "Werbeeinverständnis
    Meine Angaben innerhalb des Projektes dürfen bei Zustimmung vom Veranstalter des Projektes (netsolutions Trading FZE) von den Sponsoren der Aktion sowie von den beauftragten Dienstleistern für Marktforschung -für die bessere Zuordnung von bereits zu meiner Person vorhandenen Daten - sowie für interessante und günstige Angebote aus den unten genannten Branchen, die meinen erkennbaren Interessen entgegenkommen, verarbeitet und genutzt werden (Telefonmarketing, SMS Werbung, E-Mail-Werbung und schriftliche Werbung). Verlage, Adress- und Versandhändler, Finanz- und Telekommunikationsdienstleister, Markenartikelhersteller, Gewinn- und Glücksspiele, Reise und Tourismus, Gesundheitsvorsorge, Energieversorger, Versicherungen, Pharma- und Kosmetikunternehmen, gemeinnützige Vereinigungen, Fahrzeughersteller und -händler, Bekleidungs- und Elektronikeinzelhandel, Marktforschungsunternehmen, Berufs- und Weiterbildungsinstitute. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft schriftlich per Brief widerrufen. "

    Quelle:

    http://www.nachbarschaft24.net/werbeeinverstaendnis.html

    AntwortenLöschen
  4. Zitat:
    "28. April 2009
    ...
    Für Sie liegt eine wichtige Nachricht Ihres Nachbarn bereit..." spricht die Stimme am Telefon. Nachdem sie dem Angerufenen noch eine Codenummer und die Internetadresse Nachbarschaftspost.com zugeflüstert hat, ist der Anruf beendet und meist beginnt das Unheil. Die Firmen Connection Enterprises Ltd., Suite 205, Main Street, Road Town Tortola VG1110 auf den British Virgin Islands und deren Servicecenter Europe in 8620 Wetzikon, Schweiz, verschwiegen hierbei das Kleingedruckte. "

    http://www.ratgeberrecht.eu/abzocker/connection-enterprises-ltd-nachbarschaftspost.com.html

    Liegt hier strafbare Werbung nach UWG §16 vor, falls es sich um eine Lüge handelt und keine Nachricht des Narbarn vorliegt?

    AntwortenLöschen
  5. "...doch von der angeblichen Nachricht keine Spur"

    Quelle (Zeitpunkt 00:26):

    http://www.clipfish.de/video/2585451/nachbarschaftspostcom-drehscheibe-deutschland/

    Beschreibung mit Screenshot der im Cold Call (ohne Preishinweis) genannten Seite (mit verstecktem Preishinweis):

    http://www.computerbild.de/artikel/cb-Aktuell-Internet-Telefonabzocker-locken-mit-Nachbarschaftsmitteilung-2796570.html

    AntwortenLöschen