Sonntag, 19. Dezember 2010

www.millionengewinn.tv - der nächste Abzocker bucht über die Telefonrechnung ab

Die neue Masche der Abzocker "innovativen Geschäftsleute":

Statt mühsam anzumahnen und noch unseriöse Inkassobutzen mitverdienen zu lassen, wird einfach über die Telefonrechnung kassiert - meist unbemerkt!

Wie z.B. hier bei www.millionengewinn.tv:

Ein neuer "Stern" am Abzockhimmel - oder nur ein Strohmann der üblichen Verdächtigen?

Das Impressum:

AK-Consulting GmbH
Oststraße 84
40210 Düsseldorf

E-Mail: info@ak-consulting49.com
Telefon: 0800 - 111 2 111
Geschäftsführer: Joachim Schäfer
Amtsgericht Düsseldorf HRB: 60573
Ust-IdNr: DE257073946

Und so versucht man, sich "anzudienen":
Sie wollen mit Ihrer Antwort 1.000€ gewinnen? Dann rufen Sie kostenlos die folgende Quizhotline an, um Ihre Antwort abzugeben. Für die Chance auf monatliche Gewinne in Millionenhöhe nutzen Sie zusätzlich einfach den praktischen Gewinnspieleintragsdienst!

Auszug aus den AGB:
- Die Mindestlaufzeit des Vertrages beträgt drei Monate bei wöchentlicher Aufladung und verlängert sich um jeweils drei Monate, wenn der Kunde nicht einen Monat vor Laufzeitende kündigt.

- Die Kündigung kann schriftlich gegenüber dem Anbieter oder fernmündlich unter der mitgeteilten Servicenummer im Kundendienstbereich erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Kündigungserklärung ist deren Eingang beim Anbieter.

- Die Kündigung muss spätestens einen Monat vor Ende des laufenden Bezugsmonats zugegangen sein, um zum Ende des nächsten Bezugsmonats wirksam zu werden.

- Der Gesamtpreis der Leistung beträgt pro Woche 9,90 € einschließlich etwaiger Mehrwertsteuer.

- Das wöchentliche Entgelt für die Aufladung des Berechtigungscodes wird auf der Telefonrechnung des Festnetzanschlusses vom Kunden abgerechnet. Der Kunde hat bei Vertragsschluss zugestimmt, das Vertragsentgelt mittels seiner Telefonrechnung zu entrichten und dem Anbieter bei Vertragsabschluss damit einhergehend die nötige Vollmacht erteilt. Die Abrechnung der Beträge wird von dem vom Anbieter beauftragten Dienstleister durchgeführt. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass der beauftragte Dienstleister im Namen des Anbieters die fälligen Beträge an den Festnetzanschlussanbieter des Kunden übermittelt.

BooCompany berichtet

Kommentare:

  1. Zitat:
    "Frank Rehnelt"
    Quelle (Whois auf Email-Domain):
    http://who.is/whois/ak-consulting49.com/

    Vergleiche:
    http://forum.boocompany.com/viewtopic.php?p=20921#p20921

    AntwortenLöschen