Mittwoch, 29. Dezember 2010

Telomax, gluecksfinder, win-finder, windienst - es ufert aus

In nahezu allen bundesdeutschen Foren/Blogs beschweren sich hereingelegte Telefonkunden über die Abbuchungspraktiken der Telomax GmbH, Westhafen Platz 1, 60327 Frankfurt/Main.

Neben der Telekom Deutschland GmbH sind nun auch Arcor/Vodafone sowie 1 & 1 für diese Abzocker als "Zahlungsverkehrsdienstleister" tätig.

Während die Telekom sich jedoch bereiterklärt, telefonisch und schriftlich reklamierte Telomax-Positionen nicht mit der Rechnung abzubuchen, verhalten sich Arcor/Vodafone sowie 1 & 1 ungewöhnlich stur.

"Da haben Sie eben Pech gehabt und die Arschkarte gezogen" wurde einem Kunden beispielsweise dort zur Auskunft gegeben.

Also - es gibt bei Arcor/Vodafone und 1 & 1 nur diese Empfehlungen:

Einzugsermächtigungen sofort widerrufen

Bereits mittels Lastschrift abgebuchte Beträge von der Bank zurückbuchen lassen, den tatsächlichen, unstrittigen Rechnungsbetrag jedoch überweisen und den Anbieter über diese Überweisung in Kenntnis setzen

Erhaltene Rechnungen genau prüfen und die unter Telomax aufgeführten Beträge vom Rechnungsbetrag abziehen (19 % Mehrwertsteuer nicht vergessen), wenn man nicht wissentlich und bewußt eine Gewinnspielanmeldung tätigte.

Beschweren über die Praktiken der Telomax bei der BNetzA:
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Tulpenfeld 4
53113 Bonn
Telefon: 0 228 14-0
Fax: 0 228 14-8872
E-Mail: info@bnetza.de

Vertreten durch ihren Präsidenten
Matthias Kurth
Tulpenfeld 4
53113 Bonn

1 Kommentar:

  1. Inzwischen wurde bekannt, dass wohl auch Arcor/Vodafone sowie 1 & 1 Post der BNetzA erhielten.

    Diese beiden Unternehmen werden künftig auf die Berechnung der Telomax-Beträge verzichten, wenn man die Belastung untersagt.

    AntwortenLöschen